SDC13074ANachdem schon in der Woche davor die erste Herrenmannschaft respektable Leistungen ins Wasser gebracht hat, waren am letzten Sonntag die 1.+2. Damenmannschaft sowie die 2. Herrenmannschaft des ASV bei der Deutschen Mannschafts-Meisterschaft (DMS) vertreten. Alle Ziele wurden im Leichlinger Blütenbad erfüllt und das obwohl bei 31 Grad im Bad die Luft förmlich zum Schneiden war. Trotzdem stimmte bei den Mädels und Jungs die Stimmung und auch wenn zum Schluss die Anfeuerungskraft etwas abgeflaut war, zeigten alle im Wasser weiter super Leistungen!

Aufgrund des geringen Druchschnittsalters starteten wir alle in der untersten Klasse, der Kreisklasse. Dank guter bis sehr guter Leistungen ist es der 1.Damenmannschaft aber gelungen in die nächsthöhere Liga, die Bezirksklasse, aufzusteigen!! Im Vergleich mit der anderen Gruppe in der gleichen Klasse, die bereits am Samstag gestartet war, konnte sich die 1.Damenmannschaft klar absetzen. Johanna Fischer hat sich zum Glück nicht an die Trainervorgabe gehalten, sondern schwamm mal eben auf 200 S etwa 8 Sekunden schneller als erhofft. Unsere „Langstreckler“ Michelle Hoppmann und Celina Karrie führten jeweils mit Abstand das Feld an, wobei Michelle sich innerhalb von 14 Tagen auf dieser Strecke um satte 20 Sekunden verbessert hat. Celina lieferte außerdem noch ein tolles Rennen über 200 R. Dass Elin Laverenz unsere schnellste Brustschwimmerin ist, hat sie wieder beeindruckend unter Beweis gestellt. Franzi Mertens war in Bestform und war bei allen drei Starts im Wettkampf so schnell wie noch nie. Unsere beiden „Master-Mädel“ Elena Mosen und Nadine Stemmermann meisterten gewohnt souverän ihre Strecken. Meike Otto ist endlich einmal mutig in die Rennen gegangen und wurde mit einer tollen Bestzeit über 200 B belohnt. Stine Sorg war nach überstandenem Eingriff am Arm zum Glück wieder fit und stellte das auch direkt bei allen Starts beeindruckend unter Beweis. Anna Thiede war nach gerade überstandener Krankheit noch nicht wieder in Topform. Dennoch schwamm sie Zeiten, die andere auch gerne mal erreichen würden. Lena Verbnik wurde über 100 F durch gefühlt mehr Wasser in der Brille als im Becken leider etwas ausgebremst, brachte dafür aber über 50 F und 200 S tolle neue Bestzeiten.

Alles in Allem war es bei 12 neuen Bestzeiten, etlichen Saisonbestzeiten und auch sonst erfreulichen Leistungen ein erfolgreicher Nachmittag für die 1. Damen mannschaft.

Aber auch die 2.Damenmannschaft ließ sich nicht lumpen! Man hat super gekämpft und so wurden man 2. in unserer Gruppe - vor uns nur die eigenen Schwimmkameradinnen! Die 2.Herrenmannschaft brachte auch sehr viele gute Leistungen ins Wasser, sodass wir in unserer Gruppe 3. werden konnten - das hatten wir so nicht erwartet! Jungs - echt prima!! Es gibt viele sehr gute Einzelleistungen, die wir hervorheben könnten, aber dies ist ja ein Mannschaftswettbewerb, deshalb sei zu den Einzelleistungen nur Folgendes gesagt: Von 78 geschwommenen Starts konnten 41 persönliche Bestzeiten erreicht werden. Außerdem erhöhte sich der "Reichtum" auf dem Konto für die Verbandsmeisterschaften um 11 erreichte Pflichtzeiten. Somit könnten wir jetzt schon - auf die Lange Strecke (Ende Februar) und die Jahrgangsmeisterschaft (Ende Juni) aufgeteilt - 162 Pflichtzeiten für die Verbandsmeisterschaft nachweisen - na, wenn das kein Erfolg ist! Genauso, wie gesagt, die Platzierungen bei den DMS!

Gut gemacht!! Und vielen Dank an die Schwimmer, Fans und KaRis!

Eure Trainer,


Sandra und Bärbel, Ulla und Detlef

Termine ...

Keine Termine
JSN Teki template designed by JoomlaShine.com